Eine Bauernpfanne für Induktion, welche auch oftmals unter der Bezeichnung „griechische Pfanne“ bekannt ist, ist ein echter Klassiker unter den Brat- und Schmorpfannen und sollte in keiner gut ausgestatteten Küche fehlen. Bauernpfannen sind ofenfest und werden in der Regel mit einem Glasdeckel angeboten. Sehr gerne in ihnen zubereitet werden Bratkartoffeln, Gemüse- und Fleischspeisen sowie Fisch. Induktionsgeeignete Bauernpfannen besitzen einen magnetischen Schichtboden, der sich durch seine ausgezeichneten Wärmeeigenschaften besonders positiv hervorheben lässt.

Um die Auswahl der besten Bauernpfanne für Ihrer Situation etwas zu vereinfachen haben wir hier eine detaillierte Vergleichstabelle mit den Top 5 Bauernpfannen zusammengestellt.

Top Produkt
Silit Energy Red Schmortopf 28 cm, Bräter mit Glasdeckel, Kochtopf 6,0l, Silargan Funktionskeramik, Induktion, rot
Preis-Leistung
Küchenprofi 402551925 Bauernpfanne-Kp402551928 Pfannen, 18/8 Edelstahl, grau
Schulte-Ufer Schmorpfanne Loop, 28cm, mit Glasdeckel, 18/10 Stahl
WMF Schmorpfanne 28 cm, Servierpfanne, Bauernpfanne mit Glasdeckel, Gusseisen emailliert, Induktion, hoher Rand, backofenfest
Küchenprofi Bauernpfanne, Gusseisen, Rot, 28 cm
Marke
Silit
Küchenprofi
Schulte-Ufer
WMF
Küchenprofi
Material
Silargan Funktionskeramik
Gusseisen
Edelstahl
Gusseisen
Gusseisen
Durchmesser
28 cm
28 cm
28 cm
28 cm
28 cm
inkl. Glasdeckel
Gewicht
ca. 0,5 kg
4,4 kg
2,7 kg
4 kg
1 kg
Artikelmaße
48 x 48 x 28 cm
29 x 35,7 x 7,5 cm
‎31,4 x 30,3 x 9,6 cm
30,7 x 30,2 x 12,5 cm
28 x 28 x 15 cm
Farbe
Rot
Grau
Silber
Schwarz
Rot
Top Produkt
Silit Energy Red Schmortopf 28 cm, Bräter mit Glasdeckel, Kochtopf 6,0l, Silargan Funktionskeramik, Induktion, rot
Marke
Silit
Material
Silargan Funktionskeramik
Durchmesser
28 cm
inkl. Glasdeckel
Gewicht
ca. 0,5 kg
Artikelmaße
48 x 48 x 28 cm
Farbe
Rot
Preis-Leistung
Küchenprofi 402551925 Bauernpfanne-Kp402551928 Pfannen, 18/8 Edelstahl, grau
Marke
Küchenprofi
Material
Gusseisen
Durchmesser
28 cm
inkl. Glasdeckel
Gewicht
4,4 kg
Artikelmaße
29 x 35,7 x 7,5 cm
Farbe
Grau
Schulte-Ufer Schmorpfanne Loop, 28cm, mit Glasdeckel, 18/10 Stahl
Marke
Schulte-Ufer
Material
Edelstahl
Durchmesser
28 cm
inkl. Glasdeckel
Gewicht
2,7 kg
Artikelmaße
‎31,4 x 30,3 x 9,6 cm
Farbe
Silber
WMF Schmorpfanne 28 cm, Servierpfanne, Bauernpfanne mit Glasdeckel, Gusseisen emailliert, Induktion, hoher Rand, backofenfest
Marke
WMF
Material
Gusseisen
Durchmesser
28 cm
inkl. Glasdeckel
Gewicht
4 kg
Artikelmaße
30,7 x 30,2 x 12,5 cm
Farbe
Schwarz
Küchenprofi Bauernpfanne, Gusseisen, Rot, 28 cm
Marke
Küchenprofi
Material
Gusseisen
Durchmesser
28 cm
inkl. Glasdeckel
Gewicht
1 kg
Artikelmaße
28 x 28 x 15 cm
Farbe
Rot

Allez zum Thema Bauernpfanne für Induktion

Was ist eine Bauernpfanne für Induktion?

Bei einer Bauernpfanne handelt es sich um eine oval oder rund geformte Pfanne mit hohem Rand und 1 bis 2 Griffen, welche sich zum Kochen, Anbraten, Garen sowie Schmoren von Fisch- und Fleischgerichten verwenden lässt. Typischerweise sind Bauernpfannen aus Gusseisen gefertigt und besitzen eine Emaillierung, die für einen charakteristischen Geschmack sorgt. Die backofengeeigneten Pfannen gewährleisten eine optimale Hitzewirkung und sind zudem sehr pflegeleicht im Gebrauch. Bauernpfannen finden vor allem in der mediterranen Küche sehr gerne Einsatz, weshalb sie auch unter dem Begriff griechische Pfanne bekannt sind. Vor allem Geflügel aber auch rotes Fleisch kann saftig zart in ihnen zubereitet werden. Induktionstaugliche Bauernpfannen kommen insbesondere sehr gerne zur perfekten Zubereitung von Bratkartoffeln und Rinderbraten zum Einsatz. Induktionspfannen dieser Art sind häufig etwas teurer als herkömmliche Typen, wobei die Vorteile dieser Pfannenart offensichtlich sind. Vor allem durch ihren energiesparenden Charakter sind sie in der Anschaffung immens lohnenswert, auch langfristig betrachtet.

Wie funktioniert eine Bauernpfanne für Induktion?

Die Funktionsweise einer Bauernpfanne für Induktion ist einfach erklärbar. Induktionsgeeignete Bauernpfannen sind mit einem ferromagnetischen Boden versehen, der sich aus verschiedenen Schichten zusammensetzt. Bei der Induktionstechnik werden nicht nur die Unterseiten der Pfannen, sondern auch die Seitenwände erhitzt. Auf diese Weise kann die Energie hervorragend umgesetzt werden, während sich die Pfanne sehr gleichmäßig erwärmt. Die Wärme wird auch nach Abschalten der Hitzezufuhr sehr lange gespeichert, weshalb sich Pfannen mit Induktionsboden auch ideal zum Warmhalten von Speisen verwenden lassen. Die Reaktionszeit von Induktionsbratpfannen ist sehr kurz, sie erhitzen das Gargut wesentlich schneller als Pfannen auf konventionellen Herdplatten. So können die Garzeiten wesentlich genauer bestimmt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass Induktionspfannen in der Regel auch auf allen anderen Herdarten Einsatz finden können.

Wer stellt Bauernpfannen für Induktion her?

Bauernpfannen für Induktion werden nicht nur von Einkaufszentren oder Haushaltswaren-Geschäften zur Verfügung gestellt, auch große Online-Versandhändler, wie Amazon, vertreiben diverse Modelle von Pfannen für Induktionsherde von diversen Shop-Anbietern. Bekannte Hersteller von Induktionspfannen sind WMF, Silit und Fissler.

Welche Arten von Bauernpfannen für Induktion gibt es?

Auf dem Produktmarkt gibt es unterschiedliche Arten von Bauernpfannen. Sie differenzieren sich zum einen durch ihre Größe. Es gibt kleine 20 Zentimeter Pfannen, aber auch Kochgeschirr, welches einen Durchmesser von 28 Zentimetern besitzt. Induktionstaugliche Pfannen besitzen immer einen magnetischen Boden und sind in der Regel auf allen Herdarten einsetzbar. Bauernpfannen gibt es in verschiedenen Materialien. Besonders beliebt sind Gusseisen und Aluguss.

Wo kann man eine Bauernpfanne für Induktion kaufen?

Eine Bauernpfanne für Induktion kann man nicht nur in Küchen- und Haushaltswaren-Geschäften, Möbelhäusern oder oftmals auch in Supermärkten erwerben, auch bieten diverse Online-Shops, wie Amazon, verschiedene Modelle von induktionsgeeigneten Bauernpfannen in verschiedenen Größen und Formgebungen an, weshalb für jeden ein passendes Modell dabei ist.

Wofür werden Bauernpfannen für Induktion verwendet?

Eine Bauernpfanne für Induktion kann auf vielerlei Hinsicht in der Küche zum Einsatz kommen. Vor allem traditionelle Schmorgerichte, aber auch rustikale Speisen gelingen in einer Bauernpfanne ideal. Dank der gleichmäßigen Wärmeleitfähigkeit lassen sich Braten langsam im eigenen Saft schmoren und einen einzigartigen Geschmack begünstigen. Da Bauernpfannen in der Regel mit einem Glasdeckel geliefert werden, eignen sie sich durchaus auch zum Garen von Gemüse oder zum  Braten von Fleischgerichten. Eine griechische Bauernpfanne ist dank ihrer multifunktionalen Verwendung definitiv eine lohnenswerte Anschaffung für jede moderne oder rustikale Küche.

Was ist beim Kauf von einer Bauernpfanne für Induktion zu beachten?

Beim Kauf einer Bauernpfanne für Induktion sind einige Dinge zu berücksichtigen. Eine besonders wichtig Rolle spielt die Materialauswahl, die Qualität der Verarbeitung und die Größe der Pfanne. Bauernpfannen sind in der Regel aus Gusseisen gefertigt und besitzen eine Emaillierung. Sie kommen mit einem Glasdeckel und zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Hitzebeständigkeit aus. Zudem sind sie in der Regel bis 180 Grad Celsius backofengeeignet.

Induktionstaugliche Pfannen kommen mit einem mehrschichtigen, magnetischen Boden, welcher die schnell entwickelnde Wärme nicht nur gleichmäßig verteilt, sondern auch lange beibehalten kann. Induktionspfannen bieten den Vorteil, dass sie sich in der Regel auch für alle anderen gängigen Herdarten benutzen lassen. Bauernpfannen mit Emaillierung entwickeln nach einer Zeit eine Schutzschicht, die auch als Patina bezeichnet wird. Diese sorgt dafür, dass das Gargut ein gewisses Aroma bekommt und, dass in der Pfanne nichts anbrennen kann.

Bauernpfannen aus Gusseisen sind zudem sehr pflegeleicht, denn sie müssen nach dem Gebrauch lediglich mit heißem Wasser und einer Spülbürste kurz abgewaschen sowie im Anschluss abgetrocknet werden. Bauernpfannen für Induktionsherde dieser Art müssen nicht zwangsläufig zur Reinigung in die Spülmaschine.

Vor und Nachteile von einer Bauernpfanne für Induktion?

Vorteile:

  • Mit einer Bauernpfanne für Induktion erhält man ein energiesparendes Pfannenmodell, welches eine ausgezeichnete Hitzeentwicklung und -Verteilung zur Verfügung stellt.
  • Bauernpfannen werden in der Regel mit einem Glasdeckel geliefert und sind backofengeeignet, sodass sie sich auch wunderbar als Schmorpfanne benutzen lassen.
  • Eine Bauernpfanne ist charakteristischerweise immer mit einem hohen Rand versehen.
  • Besonders rustikale Gerichte und traditionelle Schmorgerichte gelingen in ihr ausgezeichnet.
  • Bauernpfannen bestehen in den meisten Fällen aus wertigem Gusseisen und sind mit einer kratzfesten Emaillierung versehen, die Rost verhindert und sich einfach reinigen lässt.
  • Zur Reinigung einer Bauernpfanne ist warmes Wasser und ein herkömmlicher Reinigungsschwamm ausreichend, damit die natürliche Patina der Bauernpfanne erhalten bleibt.
  • Induktionstaugliche Bauernpfanne können in der Regel auch für alle anderen gängigen Herdarten, einschließlich Gas und Ceran, Verwendung finden.

Nachteile:

  • Nachteilig bei einer Bauernpfanne für Induktion ist, dass sie recht schwer ist.
  • Hinzu kommen die großen Abmessungen, welche die Pfanne unhandlich zu bedienen werden lassen.
  • Negativ zu bewerten ist des Weiteren, dass eine Bauernpfanne sehr viel Platz zum Verstauen benötigt.

Weitere Pfannenarten:

 

Fazit

Eine Bauernpfanne für Induktion sollte in keiner Küche fehlen. In einer Bauernpfanne für Induktion gelingen traditionelle Schmorgerichte, aber auch rustikale Speisen ausgezeichnet.

Hier klicken für die beste Bauernpfanne für Induktion für 2021