Flötenkessel für Induktion sind spezielle Wasserkessel, die es schon seit einigen Hundert Jahren gibt. Sie stellen eine besonders energiesparende Variante zu den heutigen Wasserkochern dar. Auch für Induktionsherde gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Flötenkesseln, welche das Aufgießen von Tee oder Kaffee auf altmodische Art ermöglichen.

Flötenkessel für Induktion: Wissenswertes zum Induktion Pfeifkessel

Was ist ein Flötenkessel für Induktion?

Ein Wasserkocher Kessel für Induktion ist eine sehr gute Alternative zu einem herkömmlichen Wasserkocher aus Kunststoff oder Glas bzw. Edelstahl. Schließlich sieht ein Flötenkessel Induktion optisch nicht nur überaus ansprechend aus, sondern kann Wasser auch noch schneller aufkochen, als das bei vielen Wasserkochern der Fall ist. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Wasserkessel hat man zudem den Vorteil, dass das laute Flötengeräusch den Benutzer eindringlich darüber informiert, wenn das Wasser auf die gewünschte Temperatur erhitzt wurde.

Wie funktioniert ein Flötenkessel für Induktion?

Da der Pfeifkessel für Induktion ferromagnetisch ist, kann er in Kombination mit dem Induktionsfeld Wirbelströme erzeugen. Gleichzeitig wird das Wasser wie bei einem normalen Kochherd erwärmt. Bei einem Flötenkessel für Induktion kommt es gleichzeitig zu einer direkten Wärmeübertragung. Die Wirbelströme gepaart mit dem geringen Wärmeverlust, der bei einem regulären Kessel aus Edelstahl sehr häufig auftritt, sorgen also dafür, dass der Siedepunkt des Wassers noch schneller erreicht werden kann. Ob man Kaffee, Tee oder einfach nur heißes Wasser aufbereiten möchte, gelingt laut der Erfahrungen von Verbrauchern mit einem Flötenkessel für Induktion extrem schnell. Ein Flötenkessel bietet den zusätzlichen Vorteil, dass man durch ein akustisches Signal sofort erkennen kann, wann das Wasser seinen Siedepunkt erreicht hat. Ein weiterer Vorteil besteht zum Beispiel darin, dass die Wasserkessel für den Induktionsherd meist über den Schnabel befüllt werden können. Da es keinen Deckel gibt, kann der Wasserdampf somit auch nicht an verschiedenen Stellen entweichen, was zu einer höheren Energieeffizienz führt. Somit erreicht das Wasser noch schneller seinen Siedepunkt. Zudem kann man mit einem Flötenkessel für Induktion auch Tee, Kaffee, Glühwein oder andere Getränke erhitzen.

Wer stellt Flötenkessel für Induktion her?

Flötenkessel für Induktion werden nicht nur von Elektronikgeschäften zur Verfügung gestellt, auch große Onlineversandhändler, wie Amazon, vertreiben Flötenkessel für Induktion von diversen Shop-Anbietern. Zudem gibt es private Hersteller, die ihre Ware online anpreisen.

Welche Arten von Flötenkessel für Induktion gibt es?

Dank der heutigen Technik hat man sowohl online, als auch im Fachmarkt vor Ort die Qual der Wahl zwischen unzähligen Flötenkessel Modellen für Induktion. Man bekommt sie im Retro- oder im modernen Design in den verschiedensten Formen und Farben, mit Deckel, ohne Deckel, mit großem Henkel, mit kleinem Henkel, und vieles mehr. Flötenkessel gibt es zudem in unterschiedlichen Materialien und Größen, weshalb sich für jeden Geschmack etwas Passendes finden lässt.

Wo kann man einen Flötenkessel für Induktion kaufen?

Flötenkessel für Induktion lassen sich nicht nur im Elektronikgeschäft, beim Küchenausstatter oder im Supermarkt kaufen, auch in diversen Internet-Shops und bei Amazon können diverse Modelle von Flötenkessel für Induktion erworben werden.

Wofür wird ein Flötenkessel für Induktion verwendet?

Ein Teekessel mit Flöte bringt im Vergleich zu einem Wasserkocher den ein oder anderen Vorteil mit sich. Man benötigt zum Beispiel keinen zusätzlichen Platz auf der Arbeitsfläche, sondern kann den Wasserkessel mit Flöte bequem auf den Herd verstauen. Auch den lästigen Kabelsalat spart man sich und zudem sind viele Flötenkessel optisch ebenfalls ein echtes Highlight.

Durch den speziellen Induktionsboden ist ein Flötenkessel für Induktion besonders energiesparend. Im Vergleich zu einem Flötenkessel für einen ganz normalen Herd geht bei solch einem Modell also viel weniger Energie beim Aufkochen des Wassers verloren. Flötenkessel für Induktion lassen sich alternativ auch zum Erhitzen von anderen Getränken verwenden.

Was ist beim Kauf von einem Flötenkessel für Induktion zu beachten?

Beim Kauf vom Wasserkessel für Induktionsherd kommt es auf die folgenden Faktoren an: den Preis, das Material und die Verarbeitung, das Fassungsvermögen, die Ausstattung (Kaltgriffe, Schnellausguss), das Gewicht und die Handhabung. Flötenkessel für Induktion bestehen meistens aus Edelstahl oder Emaille. Beide Materialien sind geschmacksneutral und daher ideal zum Aufkochen von Getränken oder anderen Flüssigkeiten geeignet.

Grundsätzlich gibt es keine großartigen Unterschiede bezüglich des Materials der verschiedenen Markenhersteller. Eine der wichtigsten Entscheidungen beim Kauf eines Flötenkessels ist das Füllvolumen. Wenn man den Flötenkessel zum Aufkochen von Wasser oder zum Erhitzen von Getränken weniger oft einsetzen möchte, reicht ein Modell, welches ein Volumen von nicht mehr als zwei Tassen zur Verfügung stellt.

Gleich nach der Größe ist das Design wahrscheinlich das wichtigste Kaufkriterium. Da sich die Funktionsweise der Flötenkessel für Induktionsherde nicht unterscheidet, fällt die Aufmerksamkeit beim Kauf hauptsächlich auf die Größe und das Design. Natürlich spielt die Qualität der Verarbeitung eine weitere große Rolle. Die Verarbeitung des Gehäuses sollte einwandfrei sein und einen langlebigen Eindruck vermitteln.

Bevor man sich für einen Wasserkessel dieser Art entscheidet, sollte man sich allerdings bewusst sein, dass Flötenkessel den Nachteil haben, keine integrierte Abschaltautomatik zu besitzen, also grundsätzlich keine Temperatureinstellung möglich ist. Dies ist allerdings auch ein Vorteil, denn für den Gebrauch des Flötenkessels ist keine Steckdose oder Stromquelle von Nöten, der Wasserkessel kann also überall zu jeder Zeit flexibel eingesetzt werden.

Vor und Nachteile von einem Flötenkessel für Induktion?

Vorteile:

  • Flötenkessel für Induktion aus Edelstahl oder Emaille sind geschmacksneutral.
  • Flötenkessel besitzen kein Plastikmaterial, welches sich im Wasser absetzen kann.
  • Flötenkessel haben in den meisten Fällen ein ansprechendes Design.
  • Flötenkessel sind dafür bekannt sehr langlebig zu sein, insbesondere aufgrund ihrer hochwertigen Verarbeitungsqualität.
  • Flötenkessel für Induktion sind besonders energiesparend.
  • Für den Gebrauch eines Flötenkessels ist keine Steckdose oder Stromquelle von Nöten.
  • Viele Wasserkessel dieser Art garantieren, dass der Schnabel abnehmbar ist. Eine abnehmbare Flöte gewährleistet, dass der Wasserkessel einfacher verstaut werden kann.
  • Mit einem Flötenkessel lassen sich auch andere Flüssigkeiten, wie beispielsweise Glühwein, und nicht nur Wasser, kochen.
Nachteile:
  • Flötenkessel haben den Nachteil, dass sie keine integrierte Abschaltautomatik besitzen, also keine Temperatureinstellung möglich ist.
 

Fazit

Flötenkessel für Induktion stellen eine besonders energiesparende Variante zu den herkömmlichen Wasserkochern dar. Flötenkessel für Induktion eignen sich nicht nur ausgezeichnet zum schnellen Aufkochen von Wasser, sondern sind auch ausgezeichnet zum Erhitzen von diversen Flüssigkeiten und Getränken, wie Kaffee oder Glühwein einsatzfähig.