Induktionsfähige Pfannen sind Allherd-Pfannen, die auf Kochstellen mit Induktionsfeldern eingesetzt werden. Verbraucher, die beim Kochen Energie sparen wollen, entscheiden sich für den Kauf eines Induktionsherdes. Auf Induktionskochstellen wird Kochgeschirr verwendet, welches über spezielle Eigenschaften verfügt.

Hier klicken für eine Auswahl der besten induktionsfähigen Pfannen bei Amazon für 2018

 

Induktionsfähige Pfanne mit SpießenHerde mit Induktionstechnologie haben eine Reihe von Vorteilen. So schalten sie sich beispielsweise eigenständig ab, wenn man den Topf oder die Pfanne vom Kochfeld nimmt. Eine weitere Besonderheit, die nur Induktionsherde garantieren ist, dass das Kochgeschirr extrem schnell heiß wird, zum Beispiel kocht Wasser in einem 2 Liter Wasserkessel innerhalb 1 Minute.

 

Welche Eigenschaften weisen Induktionspfannen auf?

Bei induktionsfähigen Pfannen ist von Kochgeschirr die Rede, welches auf allen Herdarten Einsatz finden kann. Unter der Kochplatte der Pfanne befindet sich eine Spule, welche beim Anschalten des Induktionsherdes ein elektromagnetisches Feld aufbaut. Das Feld erzeugt die zum Kochen notwendige Wärme.

Hierzu wird der in der Pfanne befindliche ferromagnetische Kern magnetisiert. Im Anschluss wird das Kochfeld der erwärmten Pfanne heiß. Die Induktionskochstelle bleibt allerdings komplett kalt. Sie erwärmt sich nur durch das heiß werdende Kochgeschirr. Induktionsfähige Pfannen werden im Gegensatz zu normalen Pfannen sehr viel schneller heiß.

Darüber hinaus garantieren sie eine gleichmäßige Wärmeverteilung in der Pfanne und sorgen dafür, dass der Inhalt der Pfanne immer gleichmäßig durchgebraten wird. Wenn der Induktionsherd die Topfabmessungen durch eine bestimmte Funktion nicht erkennen kann, muss das Kochgeschirr immer zum Durchmesser des jeweiligen Kochfelds passen. Wenn die Töpfe zum Beispiel zu groß oder zu klein sind, werden vom Gerät unüberhörbare Brummgeräusche abgegeben.

Eine weitere Eigenschaft, die Induktionspfannen aufweisen ist, dass sie beim Braten weniger Dampf freisetzen als andere Pfannen. Induktionspfannen sind robust, langlebig sowie stromsparend. Allerdings sind sie meistens um einiges teurer als herkömmliche Bratpfannen.

Induktionsfähige Pfannen sind entweder mit einer Antihaftbeschichtung versehen oder nicht. Zu den besten, nicht beschichteten Pfannen gehören gusseiserne Modelle und Induktionspfannen aus Kupfer und Silargan. Ein weiterer Unterschied ist, dass die Pfannenseiten nicht bei jedem Modell ferromagnetisch sind, sondern nur der Boden.

 

Welche Arten von Induktionspfannen gibt es?

Induktionsfähige Pfannen werden aus einer Vielzahl unterschiedlicher Materialien gefertigt. Am häufigsten benutzt werden Pfannen aus Edelstahl, denn sie verfügen über einen induktionsfähigen Boden. Sie sind meist mit einem Eisenkern versehen.

Kupferpfannen hängend

Außerdem gibt es Aluminium-Pfannen, die bei Induktionstauglichkeit, mit einem Stahl-Schicht-Boden versehen sind. Aluminium-Pfannen leiten die Wärme sogar an den Seitenflächen ausgezeichnet weiter.

Das von allen induktionsfähigen Pfannen beste Bratergebnis liefern Kupfer-Pfannen, denn sie haben eine ausgesprochen hohe Wärmeleitfähigkeit.

Pfannen aus Gusseisen sind immer induktionsgeeignet und bewähren sich vor allem durch ihre ausgezeichnete Hitzebeständigkeit. Anmerken muss man bei diesen Modellen allerdings ihr immens hohes Eigengewicht.

Geschmiedete Pfannen aus Eisen sind ebenfalls immer induktionstauglich. Sie zeichnen sich durch ihre schnelle Hitzeentwicklung aus, können die Wärme allerdings nicht so gut speichern, wie andere Modelle anderer Materialien.

Außerdem auf dem Markt vertreten sind 3-Schicht-Pfannen, welche dank ihres Aufbaus ebenfalls zur Verwendung auf Induktionsherden geeignet sind. Sie bestehen, wie es der Name vermuten lässt, aus 3 Metallschichten: Kupfer, Aluminium im Kern und Edelstahl.

Daneben existieren auch induktionsgeeignete Pfannen extra für die Zubereitung von Fisch. Diese sind oval geformt, damit der Fisch im Ganzen gebraten werden kann. Des Weiteren liegen auch induktionsgeeignete Crepes Pfannen im Trend. Diese Pfannen sind extra flach gestaltet, sodass die Zubereitung der französischen Crepes perfekt gelingt.

 

Worauf sollte man beim Kauf einer Induktionspfanne achten?

Wenn man sich einen neuwertigen Induktionsherd anschafft, sollte man auch bedenken, dass das Kochgeschirr induktionstauglich ist. Ob sich die Pfanne auch wirklich für den Induktionsherd eignet, kann man an einen auf dem Topfboden versehenen Symbol erkennen: nämlich einer Spule in einem Quadrat.

Spiegelei in Pfanne

Dieses Symbol steht für die Spule, welche das Spannungsfeld mittels Wirbelströmen erzeugt. Das Symbol kann in der Regel unter der Pfanne am Boden gefunden werden. Man kann natürlich auch einen Magneten unter das Kochgeschirr halten. Wenn dieser haften bleibt, ist das Geschirr mit großer Sicherheit induktionsfähig.

Der Boden sollte außerdem zu 100% eben sein, damit eine gleichmäßige Hitzeverteilung gewährleistet werden kann. Nur so kann man das Bratgut innert kurzer Zeit zubereiten. Der Boden der Pfanne darf absolut keinen Hohlraum besitzen. Wichtig bei der Auswahl zu beachten ist, dass gewölbte Böden nicht für den Induktionsherd verwendbar sind.

Prinzipiell sollte man immer sehr sorgfältig mit dem Kochgeschirr umgehen. Wenn man die Pfannen zum Beispiel ausversehen fallen lässt, kann das zu Unebenheiten führen, welche die Leistung mindern und das Bratergebnis verschlechtern. Ebenfalls wichtig zu beachten ist, dass die Innenfläche der Pfanne immer gleichmäßig auf dem Kern der Induktionskochstelle aufliegt.

Induktionsfähige Pfannen aus Aluguss und Gusseisen sind zwar höherwertig, doch auch sehr schwer. Andererseits besitzen leichte Pfannen oftmals kleine Lufteinschlüsse, die dazu führen, dass sich das Kochgeschirr zu langsam erhitzt. Erwähnenswert ist auch, dass sie sich wesentlich langsamer erwärmen als Pfannen aus Aluguss oder Gusseisen.

Induktionspfannen mit hohem Eigengewicht sind unhandlich und können sogar ein Sicherheitsrisiko darstellen. Am leichtesten und einfachsten in der Handhabung sind Pfannen aus Kupfer und Edelstahl. Pfannen aus Silargan besitzen ein mittleres Gewicht.

abnehmbarer PfannenstielFür eine komfortable Bedienung ist es wichtig, dass die Pfannen mit einem Stiel versehen sind, welcher über eine Wärmeisolierung verfügt. Viele Stiele, zum Beispiel Pfannenstiele aus Edelstahl sind backofenfest und können in der Spülmaschine gereinigt werden. Bei manchen Pfannen kann man den Stiel sogar auswechseln.

Induktionsfähige Pfannen sollten sich weiterhin einfach reinigen lassen. Allerdings sind nicht alle Modelle gleich. Je nach Beschichtung kann man manche induktionsfähige Pfannen nur von Hand reinigen. Andere Modelle sind maschinenreinigungsfähig.

 


Tefal E43506 Jamie Oliver Pfanne

Tefal E43506 Jamie Oliver PfanneVorteile:

Die Pfanne ist aus hochwertigem 18/10 Edelstahl gefertigt und zeichnet sich vor allem durch ihre widerstandsfähige Tefal-Prometal Pro Antihaft-Versiegelung mit integrierter Hartgrundierung sowie Top-Coat aus.

Preis prüfen auf Amazon

 

Ein großer Vorteil ist der in der Pfanne eingebaute Temperaturanzeiger, in Form eines Thermo-Spots, welcher anzeigt, wann die Pfanne die optimale Brattemperatur erreicht hat. Der Kapselboden ist hoch stabil und gewährleistet, dass die Pfanne auch auf Induktionsherden Einsatz finden kann.

Ein weiterer Pluspunkt ist der genietete, ergonomisch geformte Griff, welcher mit einer Silikon-Ummantelung versehen ist und eine einfache Handhabung garantiert. Der Griff ist wärmeisoliert und wird daher im Gebrauch nicht heiß. Die Pfanne ist mit einem Schüttrand ausgestattet, welcher dafür sorgt, dass man das Kochgut stets tropffrei ausgießen kann.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt ebenfalls.

 

Nachteile:

Es gibt Nutzer, die berichten, dass sich der Pfannenbelag schon nach wenigen Monaten gelöst hat, obwohl die Pfanne nie mit scharfkantigen Utensilien benutzt wurde. Auch andere Käufer berichten davon, dass sich die Beschichtung beim ersten Reinigen mit Wasser in der Spüle an manchen Stellen abgelöst hat, was auf eine minderwertige Qualität zurückzuführen ist.

 

Fazit:

Die Tefal Pfanne für Induktionsherde ist schwer, massiv und groß. Sie hat einen gummierten, hitzeabweisenden Griff, eine integrierte Hitzeanzeige und lässt sich nach dem Gebrauch einfach reinigen.

 

Preis prüfen auf Amazon
Merken

 


Tefal A16808 Logics Pfanne

Tefal A16808 Logics PfanneVorteile:

Die induktionsfähige Pfanne von Tefal begeistert vor allem durch ihre PowerGlide Antihaft-Versiegelung, die mit einem widerstandsfähigen Top-Coat versehen ist. Ein großer Vorteil aus Sicht der Nutzer ist, dass man auch metallische Küchenhelfer in der Pfanne benutzen kann.

Preis prüfen auf Amazon

 

Ein weiteres praktisches Feature ist der integrierte Thermo-Spot, welcher als Temperaturanzeiger dient. Der Temperaturanzeiger gibt Bescheid, wann die Pfanne die optimale Brattemperatur erreicht hat.

Ein weiterer positiver Punkt ist, dass die Pfanne mit einem ergonomisch geformten Kunststoffgriff versehen ist, der bis 175 Grad Celsius backofengeeignet ist. Dank des Durabase-Bodens kann für eine schnelle sowie gleichmäßige Hitzeverteilung gesorgt werden.

Positiv eingeschätzt wird ebenfalls mehrheitlich das günstig ausfallende Preis-Leistungs-Verhältnis der Pfanne.

 

Nachteile:

Auch bei dieser Pfanne mussten einige Nutzer feststellen, dass sich die Beschichtung trotz sorgfältiger Handhabung bereits nach kurzer Gebrauchszeit an einigen Stellen ablöst. Es gibt auch Nutzer, die berichten, dass sich der Boden ihrer Pfanne gewölbt hat.

 

Fazit:

Die Pfanne mit Antihaftversiegelung eignet sich zum schonenden Abraten, gesunden sowie haftfreien Braten und Aufwärmen ohne Fett. Die Pfanne ist ideal für Geflügel, Fisch, Gemüse, Eierspeisen sowie panierte Speisen geeignet.

 

Preis prüfen auf Amazon
Merken

 


Woll 1528IL Pfanne Titanium Nowo

Woll 1528IL PfanneVorteile:

Die induktionsgeeignete Pfanne von Woll mit abnehmbarem Stiel kann praktischerweise auch als Auflaufform benutzt werden. Sehr gut bewertet werden kann die extrem beständige sowie schnittfeste Antihaftversiegelung, die auch als Hightech-Titanium-Schicht bezeichnet wird.

Preis prüfen auf Amazon

 

Der Boden, welcher eine Stärke von 8 Millimetern zur Verfügung stellt, ist aus spannungsfreiem Aluminium-Kokillen-Guss versehen und besitzt einen Durchmesser von 28 Zentimetern. In der Pfanne zubereitet werden können Gemüse, Geflügel, Fisch und Eierspeisen.

Der Kaufpreis fällt recht günstig aus, weshalb sich der Kauf dieser hoch qualitativen Pfanne wirklich lohnt.

 

Nachteile:

Die Pfanne weist nach einigen Monaten der Benutzung auf der Unterseite des Bodens leichte Verfärbungen auf, die den Gebrauch allerdings nicht negativ beeinflussen. Die Käufer empfehlen die Pfanne auf keinen Fall in der Spülmaschine zu reinigen, obwohl sie laut Herstellerangaben dafür geeignet wäre.

Der Grund hierfür ist, dass die Beschichtung geschont werden muss, ansonsten nimmt diese Schaden und blättert nach einer gewissen Zeit ab. Die Pfanne ist einfach unter fließendem Wasser abzuspülen. Zum Reinigen kann ein weicher Schwamm verwendet werden. Wichtig ist zu warten mit dem Säubern, bis die Pfanne abgekühlt ist.

Einige Nutzer haben festgestellt, dass sich der Stiel nach einer gewissen Zeit lockert und die Schraube regelmäßig nachgezogen werden muss.

 

Fazit:

Die induktionsfähige Pfanne mit 28 Zentimeter Durchmesser von Woll glänzt in einer schweren Ausführung, ist mit einem abnehmbaren Stiel versehen, kann platzsparend verstaut werden, ist robust und langlebig sowie für alle Betriebsarten geeignet. Da man den Stiel auch abnehmen kann, passt die Pfanne wunderbar in den Ofen.

 

Preis prüfen auf Amazon
Merken